top of page

RADIAL

RADIAL stands for "Recycled Art for Disadvantaged Adult Learners".
It is a two-year project, funded by the Erasmus+ program, launched in October 2020.


Stay tuned to be informed on project partners and activities! 

Project:

EN

The RADIAL project aims to promote social inclusion and environmental awareness by developing two tools that can benefit people from disadvantaged groups in Europe. First, RADIAL will develop the Trainer’s Manual ‘Recycled Art Workshops.’ The manual which will be tested with adult educators during the first phase of the project focuses on recycling, repairing, reusing and co-existence. The manual will equip trainers with the required environmental knowledge and practical advice to conduct the trainings to disadvantaged learners they work with and improve their knowledge on environmental principles.

In the second phase of the project, RADIAL will provide an Entrepreneurship e-course for Disadvantaged Learners through which people from disadvantaged groups will acquire legal knowledge, business skills, and practical instructions and guidelines to become entrepreneurs. Each partner country will conduct two pilot, interactive and practical workshops with learners facing disadvantages (such as socio-economic difficulties, insufficient educational background, unemployment, marginalisation) to enhance their entrepreneurship skills.

The Trainer’s Manual ‘Recycled Art Workshops’ and the Entrepreneurship e-course will be submitted to the Continuing Professional Development (CPD) to receive CPD accreditation.

All materials developed will be translated in English, Greek, Bulgarian, Italian, German and Spanish.

DE

Das RADIAL-Projekt zielt darauf ab, die soziale Eingliederung und das Umweltbewusstsein zu fördern, indem zwei Methoden entwickelt werden, von denen Leute von benachteiligten Gruppen in Europa profitieren können. Zunächst wird RADIAL das Trainerhandbuch “Recycled Art Workshops” entwickeln. Das Handbuch, das in der ersten Phase des Projekts mit Erwachsenenlehrende getestet wird, konzentriert sich auf Recycling, Reparatur, Wiederverwendung und Koexistenz. Das Handbuch vermittelt den Ausbildern das erforderliche Wissen, welches für die Ausbildung der benachteiligten Lernenden notwendig ist. Durch die Zusammenarbeit soll das Wissen über Nachhaltigkeit und die Umwelt ausgebaut werden.
 

In der zweiten Phase des Projekts, wird ein digitaler Kurs angeboten. Dieser soll die Lernenden dazu befähigen unternehmerische Entscheidungen zu treffen. Juristisches Wissen und spezifische Fähigkeiten sollen erworben werden. Jedes Partnerland wird zwei interaktive und praktische Pilotworkshops mit Lernenden durchführen, die mit Nachteilen konfrontiert sind (wie etwa sozioökonomische Schwierigkeiten, unzureichender Bildungshintergrund, Arbeitslosigkeit, Marginalisierung), um ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu verbessern.

 

Das Trainerhandbuch “Recycled Art Workshops” und der Entrepreneurship-E-Kurs werden der CPD (Continuing Professional Development) vorgelegt, um die CPD-Akkreditierung zu erhalten.

 

Alle entwickelten Materialien werden in Englisch, Griechisch, Bulgarisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch übersetzt.

Partners:

bottom of page